Veranstaltungskalender 2004                       zurück zum aktuellen Veranstaltungskalender..
 

27.11.2004 BC Punching läd zu einem internationalen Boxwettkampf nach Magdeburg ein


Am 20.11. und 21.11. 2004 ist der Punching zu Gast in Dortmund und trifft dort auf eine Stadtauswahl der Stadt Dortmund. Neben dem Besuch des Bundesliga Heimspieles der Dortmunder Borrussia gegen den SC Freiburg steht noch eine Stadtbesichtigung an. Natürlich wird auch geboxt werden; am 20.11.2004 um 20.00 Uhr unter den Augen der Dortmunder Boxprominenz. Die Reise erfolgt in einem eigenen Reisebus, der uns durch unseren Sponsor „Sudenburger Reisespatz“ zur Verfügung gestellt wird und gibt vielen Fans die Möglichkeit den Punching zu begleiten.


Vorstandswahl

Am 17.11.04 haben wir, in unserer Vereinsgaststätte „KRAFT“, einen neuen Vorstand gewählt.
Michael Müller hat sich, aus beruflichen Gründen, nicht mehr zur Wahl gestellt.
An seiner Stelle möchten wir als neuen Schatzmeister, Herrn Andrė Lücke in unserer Mitte begrüssen.

Weiterhin wurden folgende Mitglieder wieder in ihren Vorstandsämtern bestätigt:

Wolfgang Köllen 1.Vorsitzender
Wolfgang Müller Stellvertreter d. 1.Vorsitzenden
Karsten Weisheit Sportwart
Jürgen Schütt Vorstand f. Öffentlichkeitsarbeit
Rolf Seeharsch Jugendwart
Michael Grothe   Technischer Leiter


von links: 
Karsten Weisheit, Wolfgang Köllen, Wolfgang Müller,
Michael Grothe, Rolf Seeharsch, Andrė Lücke und Jürgen Schütt

 

mehr Infos...


Ernst Patze und Gerald Martikke 30 Jahre dabei

Für 30 Jahre Trainertätigkeit im Boxsport wurden unsere Punching-Trainer Ernst Patze und Gerald Martikke mit der höchsten Auszeichnung des DBV, der goldenen Ehrennadel, bedacht, welche vom LABV beantragt werden musste. Die Auszeichnung wurde durch den Vizepräsidenten des LABV, Herrn Wolfgang Jäckel, vorgenommen. Er würdigte in kurzen Worten ihre gesamte Laufbahn, erst als Aktive, danach als Trainer und Funktionäre im Boxsport. Es steht dem Magdeburger Boxsport gut zu Gesicht, eine solche Ehrung seiner Sportler zu erfahren. Es ist eher selten dass ein Verein 2 Goldnadelträger hervorbringt. Diese Auszeichnung unterstreicht aber auch den Anspruch des Punching in der Stadt Magdeburg und dem Land Sachsen-Anhalt.
Herzlichen Glückwunsch auch von „Eurem“ Punching

von links: Punching-Präsident Wolfgang Köllen,
Gerald Martikke, Ernst Patze, Wolgang Jäckel, Ringsprecher Michael Grothe

 


15.-17.11.04 Cup der olympischen Hoffnung in Neubrandenburg
Die Landesauswahl von Sachsen-Anhalt war zu Gast beim Boxturnier in Neubrandenburg. Mit in die Auswahl berufen sind Henry Klein / 54 kg und Christian Henze / 48 kg vom BC Punching.


12.09.2004 Wettkampf in Berlin / Viktoria Berlin


28.08.2004 Wettkampf in Stralsund / Knieper West


01.08.2004 Wettkampf in Görzig Fuhneland


03.07.2004 Boxclub Punching schlägt den PSV Rostock mit 16:13 und gewinnt den Pokal!

 

Der Pokal bleibt in Magdeburg; aber es war ein hartes Stück Arbeit für die Punching-Boxer!
Der vom Punching erstmals organisierte „Hans-Joachim Grothe Gedenkabend“ fand vor den zahlreich erschienenen Boxfans in der Turnhalle der Ernst-Wille-Schule einen würdigen Rahmen und mit dem PSV Rostock einen starken Gegner.

Auf dem Kampfprogramm standen 10 Kämpfe, davon 6 Nachwuchs- und 4 Männerkämpfe. Der Förderverein des Punching nutzte die Gelegenheit, um die erfolgreichen Boxer Christian Henze, Henry Klein, Steven Schwan und Tommy Altmann mit einem Blumenstrauss zu ehren und ihnen für die bevorstehenden sportlichen Höhepunkte alles Gute zu wünschen.

Im ersten Kampf trafen im Schülerbereich 44 kg der Rostocker Christian Gögge und der Schönebecker Erik Schulze aufeinander, wobei der Rostocker als knapper Sieger den Ring verließ.
Das Duell der beiden Landesmeister zwischen Tom Krüger (Rostock) und Thomas Bartsch endete mit einem leistungsgerechten Unentschieden.
Knapp auch der Sieg vom Vizemeister Henry Klein gegen den Görziger Sven Hinschke; dieser Kampf wurde erst in der letzten Runde durch eine deutliche Leistungssteigerung von Klein entschieden.
Unter ihren Möglichkeiten blieben diesmal Steven Schwan und David Reich, was einerseits am Gegner lag und teils an der eigenen Psyche. Trotzdem gewannen beide ihre Kämpfe nach Punkten, wobei Schwan der „Deutsche Meister-Bonus“ zugute kam.
Richtig packend wurde es im 6. Kampf zwischen Felix Wessel (Punching) und Rafael Mikitschjan (Rostock); beide gingen volles Risiko und suchten die vorzeitige Entscheidung im Ring. Am Ende stand mit einem einstimmigem Punktsieg Felix Wessel als Sieger fest!
Im folgenden Männerkampf trafen zwei alte Bekannte aufeinander, für Rostock boxend Sebastian Schüssler und auf Magdeburger Seite Kevin Mattausch. Bis zur dritten Runde konnte Mattausch den Kampf offen halten; musste dann aber einen schweren Wirkungstreffer hinnehmen, der ihn von seiner Kampfesführung abbrachte und er dadurch klar die vierte Runde abgab.
Sebastian Schüßler gewann verdient nach Punkten! Die Stimmung in der Halle stieg an, als Mannschaftskapitän Maik Kulbe in den Ring stieg. Sein Gegner Timmy Krüger (Rostock) lieferte einen beherzten Fight gegen Maik und konnte den Kampf lange offen halten. In den letzten beiden Runden musste er sich dann jedoch dem ständig nachrückenden Kulbe beugen und verlor nach Punkten.
Die Boxfans in der Halle kamen auf ihre Kosten und viele Glückwünsche gingen an den Mannschaftskapitän des Punching. In der dritten Runde des vorletzten Kampfes musste Martin Cziborra (Punching) verletzungsbedingt den Kampf abbrechen, sein Gegner Oleg Ballach wurde zum RSC Sieger erklärt.
Der letzte Kampf des Abends fand im Halbschwergewicht zwischen Thomas Hartmann (Punching) und Stefan Seemann (Rostock) statt. Der Rostocker galt als klarer Favorit; seine Kampfbilanz weist 110 Kämpfe auf und Thomas kam gerade mal auf 38 Fights! Beide Boxer wussten um die Schlagkraft des anderen und agierten aus einer kompakten Deckung heraus und bis zur letzten Runde war die Begegnung ausgeglichen, doch Hartmann war in der Endphase der aktivere Boxer, was die Punktrichter mit einem Sieg honorierten. Am Ende des Kampfabends wurde der PSV Rostock mit 16:13 geschlagen und der „Hans Joachim Grothe Pokal“ erstmals erfolgreich vom Punching Magdeburg verteidigt.
Auf diesem Weg möchte sich der Vorstand des Punching bei allen Helfern, Eltern und Sponsoren für die tolle Unterstützung bei der Durchführung der Veranstaltung bedanken.

Ebenfalls ein großes Dankeschön an die Familie Grothe, die mit eine Spende die Kinder- und Jugendarbeit im Verein unterstützt.  


Auszeichnung für unsere 2 x Deutsche Meister und 1 x Vizemeister der Kadetten bei der SES Boxgala im Magdeburger Maritim Hotel

Für einen kleinen Augenblick standen unsere drei Titelgewinner im Mittelpunkt der SES Boxgala im Maritim Hotel am vergangenen Samstag (05.06.2004). Aufgrund der Erfolge bei den diesjährigen Kadettenmeisterschaften in Marburg, ließ es sich Ulf Steinforth nicht nehmen, allen dreien zu Gratulieren und eine kleine Anerkennung zu überreichen . Nicht ohne Stolz kletterte man unter den Applaus des Boxpublikum aus dem Profiboxring ! Vielen Dank an SES und Herrn Steinforth die dieses ermöglicht haben .


Einladungen vom Deutschen Boxverband an Punching Boxer

Für Henze, Klein und Schwan wird es in diesem Jahr keine Ferien geben, denn im Monat August findet in Wismar das Qualifikationsturnier der Kadetten zur Teilnahme an den Europameisterschaften in Russland statt. Der Bundestrainer Helmut Ranze nominierte alle drei Magdeburger in das Aufgebot der deutschen Mannschaft.

 


Ein großes Vorstandstreffen zwischen den PSV Schönebeck und den Punching Magdeburg wird die Pläne beider Vereine konkreter werden lassen ,sich in der kommenden Saison in der Oberliga zu behaupten . Mit am Tisch sitzen  Sponsoren die das Vorhaben Oberliga 2004/2005 in die Tat umsetzen und eine Boxmannschaft langfristig in der Oberliga etablieren wollen !


Deutsche Meisterschaften der Kadetten in Marburg - Deutsche Meistertitel für Punching-Boxer

Bei den Kadettenmeisterschaften im hessischen Marburg erkämpften sich die Boxer Christian Henze und Steven Schwan den Deutschen Meistertitel in ihren Gewichtsklassen!
Christian Henze / 46 kg setzte sich im Finale klar nach Punkten (38:14) gegen Patrick Sengebusch (LV Brandenburg) durch und Steven Schwan/54 kg dominierte deutlich mit einem 41:18 Punktsieg über Viktor Strumilo aus Hessen.
Richtig knapp ging es im dritten Finalkampf aus Sicht des Punching zu, denn dort traf Henry Klein/50 kg auf den Favoriten Marcel Meyerdierks (LV Mecklenburg) und nach einem großen Kampf mussten beim Stand von 26:26 Punkten die Hilfspunkte die Entscheidung herbeiführen; leider gegen den tapferen Magdeburger.
Das erfolgreiche Auftreten der Punching Boxer fand noch eine Anerkennung, denn der Deutsche Boxverband vergab einstimmig den Pokal „Bester Boxer“ an Christian Henze und der Pokal „knappster Verlierer“ ging natürlich an Henry Klein.
Der Landesverband Sachsen Anhalt belegte in der Endabrechnung den 2. Platz hinter dem Landesverband Brandenburg.
Vom PSV Schönebeck erreichte Thomas Kurth/70 kg eine Bronzemedaille und sein Vereinskamerad Rocco Hinz/44 kg blieb leider erfolglos.
Trainer Karsten Weisheit: „Dieses Abschneiden ist ein großer Erfolg des Boxclub Punching und es zeigt deutlich, dass wir uns richtig entschieden haben, diesen Weg einzuschlagen. Die Kinder- und Jugendarbeit steht bei uns im Mittelpunkt und unser Ziel ist es, eine leistungsstarke Oberligamannschaft aufzubauen! Das Herzstück des Vereins sind unsere Trainer, die mit sehr viel „Herzblut“ mit den Kindern trainieren und ihnen eine leistungsorientierte Entwicklung vermitteln.“



15.05.2004 Punching lädt zum 3. Frühstücksboxen ein
Am Sonnabend ,den 15.05.04,veranstaltet der Boxclub Punching Magdeburg ein Boxturnier in der Turnhalle der IGS " Regine Hildebrand" . Daran beteiligen sich folgende Vereine : KSV Kassel, BC Peine 62, PSV Erfurt, Fortuna Magdeburg, PSV Schönebeck, Fortuna Halberstadt. Es werden 7x Männerkämpfe zur Austragung kommen ,unteranderen Maik Kulbe, Sebastian Schüßler, Kevin Mattausch, Thomas Hartmann, Dirk Thielecke, Marian Janchev und Ernesto Plantera!
Beginn  :11.00 Uhr
Wiegen : 08.00 Uhr- 08.30 Uhr

15.05.2004 Punching lädt zum 3. Frühstücksboxen ein
Am Sonnabend ,den 15.05.04,veranstaltet der Boxclub Punching Magdeburg ein Boxturnier in der Turnhalle der IGS " Regine Hildebrand" . Daran beteiligen sich folgende Vereine : KSV Kassel, BC Peine 62, PSV Erfurt, Fortuna Magdeburg, PSV Schönebeck, Fortuna Halberstadt. Es werden 7x Männerkämpfe zur Austragung kommen ,unteranderen Maik Kulbe, Sebastian Schüßler, Kevin Mattausch, Thomas Hartmann, Dirk Thielecke, Marian Janchev und Ernesto Plantera!
Beginn  :11.00 Uhr
Wiegen : 08.00 Uhr- 08.30 Uhr

08.05.-09.05.
2004
Nordhäuser Boxturnier
Punching Boxer Thomas Bartsch /Schüler und Christian Henze /Kadetten kamen in der Landesauswahl von Sachsen Anhalt zum Einsatz und trugen mit ihren Finalsiegen zum erfolgrreichen Abschneiden bei . Bemerkenswert ist ,das alle 6 . Finalteilnehmer aus Sachsen Anhalt ihre Endkämpfe gewinnen konnten . Die Auswahl belegte in der Endabrechnung den 2. Platz hinter Gastgeber SSV Nordhausen !

24.04 2004 Wettkampf in Salzgitter gegen BC Heros Salzgitter

20./21. 03 2004 ab 10.30 Uhr Finale der Landesmeisterschaften in der Sporthalle des IGS "Regine Hildebrandt" in MD-Nord, P.-Neruda-Str. 10

21.02.04
Vergleichskampf in Berlin gegen Eintracht Mahlsdorf
Als ein echter Prüfstein vor der Landesmeisterschaft im März erwies sich der Heimkampf des Punching gegen die Hauptstädter aus Berlin . Der SC Berlin ,Heimstätte vieler Meister im Jugendbereich, reiste mit einer starken Staffel von Sportschülern nach Magdeburg an .
Die Leistungen von den Punching Boxern Theo Schartau und Christopher Leonarzyk (beide Jugend) überzeugten das Trainerteam des Vereins und beide wurden in das Aufgebot für die kommenden Landesmeisterschaften nominiert !

Ergebnisse :

Etienne Grube        -  D. Sommer (Berlin) N.n.P.
Thomas Bartsch      - Pätzold     (Berlin) S.n.P.
Henry Klein             -  M. Jäger     (Berlin) S.n.P.
Christopher Leonarzyk – S. Grin  (Berlin) Unent.
Theo Schartau        -  R. Badia     (Berlin) S.n.P.
Michael Schiffkens   -  M .Wunsch (Berlin) N.n.P.
Roberto Vaquez      -  Ernst         (Berlin) N.n.P.
Marcel Richmann     -  S. Kölling    (Berlin) S.n.P.
David Reich             -  R. Tag         (Berlin) Unent.
Sven Füchsel/HBS.  -  B. Schicke   (Berlin) N.n.P.
A. Schulze/Fortuna  - M. Schönemann     1.Rd.RSC 

21.02.04 Vergleichskampf in Berlin gegen Eintracht Mahlsdorf

14.02.04 Wettkampf SC Berlin
Am Sonnabend um 11.00 Uhr traf eine Punching Staffel auf die Boxer des SC Berlin .
Austragungsstätte war die Turnhalle der " Regine Hildebrandt " in Magdeburg Nord.

07.02.04 Wettkampf KG Fortuna/Punching
Lange und enttäuschte Gesichter gab es bei den Verantwortlichen der Bundesligamannschaft der KG Wolfenbüttel/Braunschweig am 07.02.04.
Trotz einer starken Aufholjagd in den oberen Gewichtsklassen sollte es nicht zu den wichtigen Sieg reichen und die Hertha aus Berlin erreichte 
ein Unentschieden , 10 : 10 !
Punching Kapitän Maik Kulbe ( 64 kg ) verlor etwas überraschend seinen Bundesligakampf gegen Fahrud Shabani und musste sich gegen einen ständig angreifenden Gegner einstellen.

Sein Trainer Karsten Weisheit :" Es war heute sehr schwer für Maik ,denn Shabani war genauestens eingestellt ! Hinzu kommt der Umstand das wir mit den Münchner Fukhol aus dem Hinkampf gerechnet haben . Beide Berliner sind grundverschieden in ihrer Art zu Boxen und so hat es uns dann doch etwas überrascht Shabani gegenüber zu stehen . "

Im Vorfeld des Bundesligakampfes gegen Hertha BSC gab es zwei Vorkämpfe mit Punching Beteiligung und mit den Schüler Martin Schulze (34kg) konnte ein Sieg errungen werden !Leider reichte es diesmal nicht für Steven Schwan (Kadetten 54kg) zum Sieg ,denn mit Lars Lauterbach hatte er einen Deutschen Meister vor den Fäusten bekommen . Zwei starke Runden von Lauterbach reichten zum Sieg über Schwan , dem zum Ende des Duells die Kräfte schwanden .


31.01.04 FEBRO-CUP Schönebeck

17.01.04 Vergleichskampf Fürstenwalde

  zurück zum aktuellen Veranstaltungskalender..